Menu

Versandhändler kann Versandkosten nahezu halbieren. BILD_C_Spedition

Ein Versandhändler für Nahrungsergänzungsmittel plante, seine Frachtkosten im Bereich des Paket- und Expressversandes auf Optimierungsmöglichkeiten hin zu untersuchen. Das Ausgangsvolumen betrug 450.000 Euro. Die besondere Anforderung bei diesem Kunden waren eine Brückengestellung und die tägliche Abholung ab 18.00 Uhr. Außerdem sollten nur namhafte Anbieter einbezogen werden.

Ergebnis
Nach einer umfangreichen Analyse der Ist-Situation entwickelte Trust & Competence gemeinsam mit dem Kunden ein genau auf die Bedürfnisse abgestimmtes Versandmodell. Die nachfolgende gezielte Ansprache der zu diesem Modell passenden Transportdienstleister, Schulung der Mitarbeiter und Einbindung des Kunden in spezielle Rahmenverträge komplettieren das Ergebnis.

Ersparnis
Rund 43 Prozent Ersparnis im Vergleich zur Ausgangssituation oder 194.000 Euro netto pro Jahr.