Menu

Gebäudereinigung wird teurer!

Seit 01. März 2016 gelten für die Beschäftigten in der Gebäudereinigung höhere Mindestlöhne. Ab Januar 2017 steigen die Löhne erneut um bis zu 4 %.

 

Als Kunde der Gebäudereiniger haben Sie – auch mit Zähneknirschen – diese Erhöhungen mitzutragen und dadurch beizutragen, das Reinigungshandwerk aus der Ecke der Niedriglöhne zu führen.

Durch den starken Anstieg erhöht sich die Erwartungshaltung des Käufers. Dabei ist fraglich, ob alleine durch die Erhöhung der Löhne eine bessere Leistung erwartet werden darf, da sich der Ausbildungsstand der Reinigungskräfte nicht verbessert hat.

Steigerungen durch Lohntarife sind nicht verhandelbar, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen! Als Auftraggeber ist es wichtig darauf zu achten, dass der Reiniger gemäß Tarif bezahlt wird, da bei Verstößen gegen die Mindestlohnvorgaben Sie als Kunde mithaften und dafür Strafen im fünfstelligen Bereich drohen.

Lassen Sie Ihre aktuellen Gebäudereinigungskosten fachmännisch überprüfen. Anhand einer aktuellen Rechnung Ihres Reinigers sowie eines Flächen- und Leistungsverzeichnisses rechnen wir Ihre Kosten auf die relevanten Faktoren zurück und sagen Ihnen, ob Ihre Aufwendungen marktgerecht sind. Sie können dann in Ruhe entscheiden, ob eine komplette Überprüfung und/oder Neudefinition der Parameter erfolgen soll.

 


 

Für weitere Informationen nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder fordern Sie Ihren Rückruf an!

 


 

Zurück zur News-Übersicht …