Menu

Bauschutt und Baumischabfall kostenoptimal entsorgen

Tonnenweise Bauschutt und Baumischabfall per anno

Mehr als eine Million Quadratmeter Fliesen und Natursteine verlegen die qualifizierten Facharbeiter von Fliesen Röhlich schätzungsweise in einem Jahr. Das sind Dimensionen, die erahnen lassen, wie viel Abfall bei diesen Großprojekten anfällt. 1215 Tonnen Bauschutt und 525 Tonnen Baumischabfall müssen jährlich entsorgt werden.

Herausforderung

Irgendwann war Fliesen-Röhlich-Einkaufsleiter FriedrichBreuninger es leid: „Wir haben in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz mit rund 70 Entsorgern zusammengearbeitet.
Alleine die Abrechnungen mit jedem Einzelnen bedeuteten bisher einen erheblichen Aufwand.
Zudem liegt Abfallentsorgung nun mal außerhalb unseres Kerngeschäfts. Die Zeit, die ich in die Suche nach zuverlässigen Entsorgern gesteckt habe, wollte ich besser nutzen.“

Bauschutt Baumischabfall

Bauschuttcontainer by Adobe Stock – David

T&C als Berater

Friedrich Breuninger schaltete das Unternehmen „Trust & Competence“ ein.
Dieses Netzwerk von unabhängigen Beratern unterstützt Unternehmen und Organisationen im Einkauf von externen
Dienstleistungen, unter anderem Abfallentsorgung und -verwertung.

Berater Kuno Höhmann und sein Team machten sich auf die Suche nach dem richtigen Dienstleister zu optimalen Konditionen unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse bei Fliesen Röhlich.

Die Lösung

„Für mich wäre es schon viel Wert gewesen, wenn aus den 70 Entsorgern nur zwei oder drei Auftragnehmer geworden wären.
Als der Berater uns sagte, dass LOGEX durch seine Partner flächendeckend alle Standorte entsorgen kann, war ganz schnell klar, wie ich mich entscheide“, sagt Friedrich Breuninger und erklärt weiter:

„Alleine die Tatsache, dass wir dann nur eine Rechnung für alle Baustellen bekommen und nur noch einen Ansprechpartner haben, ist eine enorme Erleichterung in der täglichen Arbeit.
Außerdem werden wir voraussichtlich auf die angebotene LOGEX-APP und deren Portal zurückgreifen, woraus wir uns nochmals mehr Effizienz für die Koordination im Bereich Abfallentsorgung erhoffen.“

Seit Juni 2019 läuft nun die Zusammenarbeit. Als erstes wurden die „Blätter zur Abfalltrennung“ in 15 Sprachen übersetzt.
Friedrich Breuninger erläutert: „Bei den 320 Mitarbeitern sind 15 Nationen vertreten.
Nicht jeder kennt die Begrifflichkeiten aus der Abfallentsorgung in deutscher Sprache.
Damit der Abfall richtig getrennt werden kann, sind die neuen „Trennblätter“ wirklich Gold wert.
In den ersten drei Monaten wurden bereits mehrere 100 Container durch die LOGEX-Partner entsorgt.
Bisher sind wir mit der Konstellation und dem neuen Entsorgungskonzept absolut zufrieden.“

 

Der Text ist DIALOGEX – Ausgabe Winter 2019 – Seite 13 entnommen.

Zu finden unter:

https://www.logex.de/fileadmin/user_upload/DIALOGEX/DIALOGEX_Ausgabe_10_November_2019.pdf

Weitere Infos:

Trust & Competence GmbH

Back-Office

Im Fuchsberg 12a

76547 Sinzheim

backoffice@trust-competence.com