Menu

ALMiG Kompressoren setzt die Kosten unter Druck.almig

Im baden-württembergischen Köngen, unweit der Landeshauptstadt Stuttgart, ist die ALMiG Kompressoren GmbH zu Hause. Das Unternehmen entwickelt, produziert und liefert Spitzentechnologie im Bereich Druckluft für die weltweiten Märkte.

Insbesondere als Systemanbieter hat sich ALMiG eine führende Position erarbeitet. Qualität, Innovation und Kundenbewusstsein gehören zu den großen Traditionen des Unternehmens – seit 90 Jahren. Trust & Competence setzte gemeinsam mit ALMiG innerhalb von zwei Jahren ein ganzheitliches Kostenmanagement um.Industrie_Ref_Gebaeude_ALMIG1

Bei ALMiG ist man es gewohnt, in Systemen zu denken, zu entwickeln und umzusetzen. Das verbinden die Köngener mit den Tugenden, für die man deutsche Maschinenbauer weltweit schätzt. Sie forschen, entwickeln und passen Lösungen an die Bedürfnisse von Kunden an. Weil Kosteneffizienz täglicher Bestandteil ihrer Arbeit ist, identifizierten sie schnell für sich die Möglichkeiten aus der Zusammenarbeit mit Trust & Competence. Gemeinsam mit den T&C-Spezialisten gingen sie insgesamt 14 Einkaufsbereiche und Warengruppen an, und zwar in den Unternehmensbereichen:

  • Verwaltung / IT
  • Vertrieb/Marketing
  • Logistik
  • Fertigung

Das Ausgangsprojektvolumen belief sich auf eine Summe von knapp vier Millionen Euro. T&C-Partner und Experte für den Bereich Verpackungen, Klaus Machalet, betreute den Kunden ALMiG federführend. „Wir haben in den zwei Jahren Projektlaufzeit verschiedene Bereiche des Einkaufs bearbeitet. Und wir sind noch nicht am Ende angekommen. Wo ALMiG an langfristige Verträge gebunden ist, setzen wir nach Auslaufen der Vereinbarungen neu an.“ Bei einigen der bearbeiteten Materialgruppen, zum Beispiel bei den Antriebsriemen und Hydraulikschläuchen, mussten die Berater von T&C tief in die Details der Produktion mit ihren brancheneigenen Vorgaben und Normen einsteigen.

Angeregt durch den T&C-Experten Josef Kruft wurden so zum Beispiel nach gemeinsamer Abstimmung mit den Abteilungen Entwicklung, Fertigung, Einkauf und Qualitätssicherung nach umfangreichen Feldversuchen neue Keilriemen mit höherer Standzeit eingeführt, was zu einer erheblichen Einsparung geführt hat.Industrie_Ref_Kompressorstation1

Geschäftsführer Manfred Schneider, bereits lange Jahre im Unternehmen und verantwortlich für die kaufmännische Leitung, entwickelte schnell ein Gefühl dafür, wo die Chancen im ganzheitlichen Einkauf bei ALMiG lagen. Sein Interesse galt der Möglichkeit, nicht nur die Expansion mit dem Unternehmen zu schaffen, sondern auch noch Mittel freizusetzen, um die anstehenden Aktivitäten zu finanzieren. „Schon nach der Optimierung des ersten Einkaufsbereiches, der Logistik, konnten wir erkennen, was durch das gezielte Einkaufsmanagement möglich ist. Weil wir es gewohnt sind, in Kontexten zu denken und zu planen, war uns sofort klar, dass wir diesen Nutzen in möglichst allen Bereichen ausschöpfen wollen.“

Der ganzheitliche Ansatz von Trust & Competence ergab für ALMiG erzielte Einsparungen von nahezu 900.000 Euro. Umgerechnet auf das Budget bei ALMiG entspricht das einer Einsparung von etwa 23 Prozent. Die größten Potenziale konnten dabei in der Logistik und Fertigung gehoben werden. Aber auch in den „kleineren“ Warengruppen ließen sich die Kosten um zirka 40 Prozent reduzieren.

„Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein!“ Ganz im Sinne des ALMiG-Unternehmensleitsatzes freuen sich die Experten von Trust & Competence auf die weitere Zusammenarbeit mit den Köngener Druckluftspezialisten.