Menu

Übersicht und Durchblick statt intransparenter Vielfalt.

Die „Großen“ machen es schon seit Jahren vor: klare Strukturen, eindeutige Prozesse, leistungsfähige (Multi-)Dienstleister statt vieler undurchsichtiger Kleinaufträge im Gebäudemanagement. Sie erleichtern die Abwicklung, schonen die Nerven und senken auch noch die Kosten.

Aber wie erreicht man das?

Gebäudemanagement = mehr als Hausmeister

Gebäudemanagement als solches zu betreiben setzt voraus, dass man ein Verständnis dafür entwickelt, welche Leistungen für eine ganzheitliche Bewirtschaftung von baulichen und technischen Anlagen in Gebäuden benötigt werden. Diese Fragestellung wird meist damit beantwortet, dass man einen Gebäudereiniger beauftragt hat und einen Elektriker kennt, der im Notfall schnell kommt.

Aber, ist das schon alles? Ist das schon Management? Sicher nicht!

Vergegenwärtigt man sich einmal einen ganz normalen Arbeitstag und die übliche Nutzung eines Bürogebäudes oder einer Produktionshalle, so stellt man sehr schnell fest, dass es neben den oben genannten Aspekten eine große Vielfalt von Anforderungen gibt, die einen reibungslosen Betriebsablauf erst ermöglichen.

Mit anderen Worten: Wenn nicht sichergestellt ist, dass das Gebäude und seine Anlagen „funktioniert“, dann wird der gewollte Betriebsablauf auch nicht funktionieren. Dies zu ermöglichen ist die Aufgabe des Gebäudemanagements. Es ist klar erkennbar, dass sich das nicht in nur in Sauberkeit und/oder in funktionierenden Steckdosen äußert.

Um das sicherzustellen braucht es mehr als „nur“ einen Hausmeister.

Alle benötigten Leistungen des infrastrukturellen und/oder des technischen Gebäudemanagements werden natürlich auch jetzt schon erbracht. Doch wie viele verschiedene Dienstleister werden hierzu ausgewählt, beauftragt, mit Vorgaben versehen, regelmäßig kontrolliert und abgerechnet? Jeder einzelne Vorgang stellt einen komplexen Prozess dar, der von verschiedenen Mitarbeitern organisiert und beobachtet wird. Aber sind diese Prozesse, obwohl sie sich alle mit dem selben Thema beschäftigen, auch verzahnt und sinnvoll abgestimmt?

Ist es notwendig für die Außenanlagen andere Dienstleister einzusetzen als im Gebäude?

Muss der Wartungstechniker immer auch vom Hersteller der Anlage kommen?

Wer besorgt eigentlich zu welchen Konditionen die Hygieneartikel?

Woher kommen die Schmutzfangmatten?

 

Gebäudemanagement

 

Wer prüft die beweglichen elektrischen Betriebsmittel (DGUV V3)

Und wer hält andere gesetzlich vorgegebene Spielregeln (Betreiberhaftung) ein?

Bündelung und Struktur

Diese Leistungen und die dahinter stehenden Stammdaten und Prozesse aufzunehmen, zu strukturieren, an den Markt zu bringen, Angebote fachgerecht zu analysieren und Ihnen eine Empfehlung zu geben, sollte Sache einer Stelle sein! Die professionelle Bündelung einer Vielzahl von kleineren bis hin zu sehr umfangreichen Einzelleistungen zu einem Gesamtpaket ist die Basis für ein effizientes und ganzheitliches Gebäudemanagement.

Hierzu braucht es eine Menge Knowhow aus den verschiedensten Fachbereichen und vor allem das Wissen, wie eine gute Lösung aussehen kann.

Manfred Heiny ist Fachmann für Gebäudemanagement. Er ist seit mehr als 20 Jahren für unsere Kunden in diesen Bereichen tätig und kann auf viele komplexe Projekte zurückschauen, bei denen er Kunden helfen konnte die Leistungen von vielen einzeln agierenden Dienstleistern auf wenige (manchmal auch nur einen einzigen!) zu verdichten.

Dadurch wird Transparenz geschaffen und die Prozesse so verschlankt, dass am Ende nicht nur eine Bündelungs- sondern auch Struktureinsparungen möglich sind.

Beschaffung mit Potenzialen

Die Experten von Trust & Competence stehen Unternehmen zur Seite, wenn es darum geht, den Einkauf auf Sparpotenziale hin zu untersuchen und betriebliche Kosten zu senken. Seit mehr als zwei Jahrzehnte nutzen Unternehmen sämtlicher Branchen diese erfolgsbasierte Expertise.

Die Beschaffungsexperten durchleuchten sämtliche Einkaufsprozesse und gleichen den „Befund“ mit ihren Erfahrungen aus hunderten von ähnlichen Projekten ab. Damit hält „best practice“auch in Ihr Unternehmen Einzug. Von der Analyse bis hin zur praktischen Umsetzung: Trust & Competence begleitet seine Kunden durch ein Projekt und stellt so einen erfolgreichen Projektabschluss sicher.

Mehr Info:

Trust & Competence GmbH

Back-Office

Kapellenweg 5

83098 Brannenburg

Tel:  0800 5050882

backoffice@trust-competence.com

Foto: Fotolia Gebäude Management, Hausmeister, Hausverwaltung, Facility Management © DOC RABE Media